DirectOne GmbH & Co. KG

Zum Unternehmen:

Die DirectOne GmbH & Co. KG aus Dortmund ist seit 2000 im deutschen Markt für ERP und Business Software aktiv. Das inhabergeführte Unternehmen entwickelt und implementiert die hochintegrierte Business Software DirectOne, die alle Kernbereiche eines Unternehmens schnittstellenfrei und auf einer einheitlichen Datenbasis abbildet. Die Lösung ist auf die spezifischen Anforderungen mittelständischer Unternehmen mit 5 bis 500 Mitarbeitern aus den Bereichen Produktion, Dienstleistung und Projektgeschäft zugeschnitten.

DirectOne kombiniert ein umfassendes Funktionskonzept mit einem kostenoptimalen Nutzungsmodell. So können auch kleine und mittelständische Unternehmen von den erheblichen Vorteilen einer echten Integrationslösung profitieren. Die Anwender erzielen gegenüber traditionellen Lösungen einen Kostenvorteil bezüglich ihrer ‘Total Cost of Ownership‘ in Höhe von durchschnittlich 40%.

Produkthintergrund:

Als hochintegrierte Business Software vereinfacht und beschleunigt DirectOne die Arbeitsabläufe mittelständischer Unternehmen in den Kernbereichen

  • Warenwirtschaft (Einkauf, Verkauf, Material- und Lagerwirtschaft)
  • Finanzwesen und Rechnungswesen (Banking, SEPA, Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Controlling und Management-Informationen)
  • Projektgeschäft (Kalkulationen, Produktionspläne, Fertigungsaufträge und Qualitätsmanagement)
  • Produktionsplanung und Produktionssteuerung (PPS, APS, MES und BDE)

Durch das einheitlich aufgebaute System ist der Implementierungsaufwand und der Schulungsaufwand gering. Abstimmungs- und Schnittstellenprobleme entfallen vollständig. DirectOne läuft unter Windows bzw. Windows-Server. Durch die flexible Skalierung ist die Anpassung an ein expandierendes Unternehmen sehr einfach. Die 3-schichtige Systemarchitektur (Client Server Lösung) bewirkt eine hohe Performance auch bei vielen gleichzeitigen Benutzern bzw. sehr großen Datenbeständen. DirectOne kann problemlos als gehostete Lösung eingesetzt werden. Das Smart-Client-Konzept stellt nur geringe Anforderungen an die benötigte Netzwerk-Übertragungsbandbreite, bereits 64kBit/s sind ausreichend. So werden auch Remote-Zugriffe optimal unterstützt.

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier unsere Datenschutzerkärung